Ansicht Schulgebäude Südseite

Aktuelles

Informationen zum Schuljahresbeginn 2024/25


Mittelschule Penzberg fliegt in die Luft!

Wetterballon AG schreibt Schulgeschichte und feiert großen Erfolg

 

"Leinen los" hieß es am 19. Juli 2023 auf dem Schulhof der Bürgermeister Prandl Mittelschule in Penzberg, als die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Wetterballon-AG ihre selbstgebaute Sonde in die Stratosphäre schickten und sagenhafte Aufnahmen aus vierzig Kilometer Höhe ernteten.

Die Idee zum Wetterballon im Rahmen einer schulischen AG entstand ganz unspektakulär, als Sebastian Ebert gemeinsam mit seinen Kollegen Alexander John und Lukas Edlfurtner (Lehrkräfte an der Mittelschule Penzberg) nach spannenden, klassenübergreifenden Projekten für seine Schüler suchte. Nur kurze Zeit und eine Durchsage aus dem Lehrerzimmer später, fanden sich drei technikbegeisterte Lehrer, unzählige interessierte Schüler und die Idee von einem Wetterballon zu einer Arbeitsgruppe zusammen. Der Andrang für die Wetterballon - AG war so groß, dass die Teilnehmerzahl auf zwölf beschränkt werden musste und sich schließlich eine bunte Mischung aus Schüler und Schülerinnen aller Jahrgangsstufen ergab.

Ziel war es, mit Hilfe eines speziellen Bausatzes an mehreren Nachmittagen eine flugfähige Sonde zu planen, zu bauen und sie via GPS - Tracker nach der Landung zu bergen, um die erfassten Daten im Anschluss auswerten zu können.

Michael Zwick, Schulleiter der Mittelschule Penzberg unterstützte die Idee von Anfang an mit großer Begeisterung und staunte nicht schlecht, als es den Schülern unter Anleitung der Lehrkräfte gelang, die Sonde zusammen mit der benötigten Technik im dafür vorgesehenen Zeitraum fertigzustellen.

Mit viel handwerklichem Geschick, großem Enthusiasmus und auch einigen rauchenden Köpfen tüftelten die Teilnehmer der AG an ihrem Projekt und konnten nach der Berechnung einer möglichen Flugkurve den Start des Wetterballons kaum mehr erwarten.

Am 19. Juli war es dann soweit und der mit Helium gefüllte Ballon machte sich auf in die Atmosphäre, wo er in der berechneten Maximalflughöhe von vierzig Kilometern zerplatzte und die Sonde mit einem Fallschirm zurück zur Erde segelte. Die Sonde ließ sich via eingebautem GPS - Tracker über die gesamte Flugdauer hinweg orten und wurde schließlich bei Traunstein von Lehrer Sebastian Ebert unversehrt aus einer Baumkrone geborgen.

Die eindrucksvollen Bilder unserer Erde, die die Kamera während des Flugs aufzeichnete, beeindruckten bei der Sichtung nicht nur die Lehrkräfte der Mittelschule Penzberg, auch die Schüler waren sichtlich angetan vom Erfolg des Wetterballon-Experiments und blicken bereits gespannt auf die kommenden Jahre, in denen weitere spannende Projekte auf die Schüler der Mittelschule Penzberg warten.


Verabschiedung von Jugendsozialarbeiterin Ute Frohwein-Sendl

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere Mitglieder der Mittelschule Penzberg verabschiedeten Ende Mai die langjährige Jugendsozialarbeiterin Ute Frohwein-Sendl, die seit 2004 an der Schule tätig war.

In der kleinen Feierstunde wurde sie von der Schulleitung der Mittelschule Penzberg, der Stadt Penzberg und der AWO Oberbayern verabschiedet. Schülerinnen und Schüler umrahmten die Feier mit mehreren Einlagen.

Das Team der Mittelschule Penzberg bedankt sich recht herzlich für die langjährige, gute Zusammenarbeit!


Tag der offenen Tür 2023 für die 4. Klassen unserer Sprengelschulen

Am 29.03.2023 fand an unserer Schule der Tag der offenen Tür mit Schulhausführungen für die 4. Klassen unserer Sprengelgrundschulen GS Bürgermeister-Prandl Penzberg, GS Birkenstraße Penzberg, GS Iffeldorf/Habach und GS Seeshaupt statt.

Aufgeteilt auf drei Zeiteinheiten führten Schülerinnen und Schüler unserer beiden 10. Klassen kompetent unsere Gäste mit ihren Lehrkräften und interessierten Eltern und Erziehungsberechtigten durch das ganze Schulhaus und besichtigten Klassen-, Fach- und Verwaltungsräume.

Viele Lehrkräfte öffneten ihren Unterricht: im Musik-Unterricht der 7. Klassen wurde mit Boomwhackers eine Melodie auf dem ActiveBoard gespielt, Experimente im Natur und Technik-Unterricht gezeigt, Robotik-Versuche mit unseren Ozobots gemacht, bei denen unsere Gäste selbst aktiv werden durften. Es wurden Vorträge der Umwelt-AG gehalten, im Schülercafé wurde Kicker und Billard gespielt, im WG-Workshop ein Lesezeichen gebastelt und zum Schluss gab es für jeden eine „Penzberger Zunge“, die im schulhauseigenen Holzofen gebacken wurde.


Herzlich Willkommen an der Mittelschule Penzberg!

Am ersten Schultag des Schuljahres 2022/23 wurden unsere neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a (Klassenlehrerin Frau Schumann), 5b (Klassenlehrerin Frau Meier), 5c (Klassenlehrerin Frau Lang) und 5g (Klassenlehrerin Frau Palmberger) von Rektor Michael Zwick und Konrektorin Simone Köppl begrüßt. Fachlehrerin Anna Demmel las eine Willkommensgeschichte vor und Fachlehrerin und „Geschenke-Fee“ Beatrix Glapa überreichte allen Schüler/innen eine liebevoll gestaltete Willkommens-Schultüte!

Liebe Fünftklässler/innen,

Einen guten Start, viel Freude und Erfolg und ein gutes Miteinander im kommenden Schuljahr wünscht euch das ganze Schulteam!