Ansicht Schulgebäude Südseite

Aktionen

Bürgermeister-Prandl-Fußballturnier:

Zu einer Einheit zusammenwachsen durch Fair-play

Jeweils am Freitag, den 01.02.2019 (für die 8.-10. Klassen) und den 15.03.2019 (für die 5.-7. Klassen) fand am Vormittag das gemischte Fußballturnier der Bürgermeister-Prandl-Mittelschule statt. Hochmotiviert und siegessicher traten die Mädchen und Jungen zu ihren Spielen an, unterstützt wurden die Teams von ihren Klassenkameraden auf der Tribüne, die schnell für die passende Stimmung sorgten. Auf dem Spielfeld glänzten die Teilnehmer nicht nur durch schöne Spielzüge, sondern auch durch tolle Teamarbeit, faires Verhalten und die nicht nachlassende Motivation der Coaches. Am Ende triumphierten bei den älteren Jahrgangsstufen die Klasse 9a, den Turniersieg bei den Jüngeren erspielten sich die Klasse 7b. Besonders hervorzuheben waren die Leistungen vieler Spielerinnen, so verwunderte es niemanden, dass die beiden Auszeichnungen für die besten Spieler an zwei Mädchen vergeben wurden.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Lehrer-Schiedsrichterteam, bei Peter Loroff für das Fotografieren, bei Frau Glapa und ihrem Team für die tolle Versorgung mit selbstgebackenen Müsli-Riegeln, Getränken uvm. und vor allem bei Herrn Kozlar, der das Event hervorragend geplant und organisiert hat!

Der Gasteig brummt! Konzert „Peter und der Wolf“

Ein Klangerlebnis der besonderen Art durften unsere Schüler/innen der Klassen 5a, 5b, 5g, 6a und 6g am 28.02.2019 zusammen mit den begleitenden Lehrer/innen Herr Schießler, Herr Kozlar, Frau Schumann, Herr Wörnle, Frau Fifeik, Frau Luh, Frau Lang, Frau Kurz und Frau Köppl im Gasteig in München erleben.

Beim Konzert "Peter und der Wolf" (Sergej Prokofjew) des ODEON Jugendsinfonieorchesters München trug eine Erzählerin die Geschichte von "Peter und der Wolf" vor und unsere Schüler/innen hörten ganz gespannt allen Orchesterinstrumenten zu, die viele verschiedene Tiere vertonten.

Es war für viele Schüler/innen eine aufregende Erfahrung zum ersten Mal in einem voll besetzten großen Konzertsaal zu sitzen und ein tolles Orchester hören zu dürfen!
 

Unterstützung der Johanniter-Weihnachtstrucker 2018

Wie jedes Jahr half auch unsere Schule den Menschen in Rumänien, Albanien Bosnien, der Ukraine und Ungarn über die Johanniter Weihnachtstrucker-Aktion.

Es wurden wieder fleißig Lebensmittel gesammelt, so dass es insgesamt 14 Pakete geworden sind, die von der Klasse 10Ma verladen worden sind.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, vielen Dank für eure Spendenbereitschaft!

Wanderung von Seeshaupt nach Bernried

Entlang des Starnberger Sees führte die Wanderung unserer Klassen 6g, 7a und 7g bei strahlendem Sonnenschein, die von ihren Lehrkräften Herr Merkl, Frau Roth, Frau Köppl und Herr John begleitet wurden.

Nach den anstrengenden 8,6 Kilometern und 16 000 Schritten(!) ließen wir unsere müden Füße im Wasser abkühlen.

Ein weiteres Highlight war die Rückfahrt von Bernried nach Seeshaupt mit dem Schiff!

Wir ließen uns den kühlen Fahrtwind um die Nasen wehen und waren uns einig: "Die Schifffahrt hätte ruhig länger dauern können!"

Hannis Eismärchen 2017

In der Vorweihnachtszeit nutzten viele unserer Klassen das tolle Angebot der Stadt Penzberg, mitten auf dem Stadtplatz Schlittschuh zu laufen.

Auf den Bildern seht ihr die Klassen 7M und 7G, die von ihren Lehrern Herrn Heider, Frau Luh und Frau Köppl begleitet wurden.

Da es am 20.12.2017 in der Früh kräftig geschneit hatte, musste der Eisplatz unter tatkräftiger Unterstützung von Herrn Heider und einigen Schülern erst einmal von seiner Schneelast befreit werden, ehe flotte Runden und Pirouetten gedreht werden konnten!

Alle hatten Spaß und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Open Stage 2017

Am Freitag, den 12. Mai 2017 hieß es in diesem Schuljahr wieder: Bühne frei für Open Stage!

Auf der offenen Bühne wurde in verschiedenen Zusammensetzungen spontan gesungen, gerappt und getanzt, was das Zeug hielt.

Zuerst zeigte die Schulband der Mittelschule Penzberg ihr Können, dazwischen war Platz für eine eigens zusammengestellte Playlist und die Darbietungen der "offenen Bühne".

So sangen und tanzten unsere Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Gruppierungen und auch "Solo", wobei sich die Internationalität unserer Schule zeigte: So gab es mehrere russische Songs und ein Schüler aus der Übergangsklasse, der erst seit kurzem in Deutschland ist, rappte und sang auf Englisch.

Zum Schluss gab die Gast-Band "Banned", die bei Open Stage ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten, ihr Bestes – stimmgewaltig und mit tollem Gitarrensound!

Der Elternbeirat sorgte mit Essen und Getränken für die Verpflegung.

Das zahlreiche Publikum jubelte begeistert und es gab für jeden riesigen Applaus!

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Lehrerin Alexandra Link-Lichius und Rudi Schröder von der Musikschule Penzberg, die gemeinsam diesen tollen Abend geplant und organisiert haben.

Hut ab vor unseren mutigen, talentierten Schülerinnen und Schülern, die den ganzen Abend die Bühne rockten!


Theater zum Thema "Social-Media-Sucht"

Am 12. Mai 2017 spielten uns zwei Schauspielerinnen vom „Weimarer Kultur-Express“ das Theaterstück „Online“, das unseren Schülerinnen und Schülern von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe die Gefahren der Social-Media-Sucht aufzeigen und zum bewussteren Umgang mit neuen Medien anregen möchte.


Tanzkursschnupperstunde der 10. Klassen

Erste Tanzschritte legten am 12. Mai 2017 die Schülerinnen und Schüler unserer zwei 10. Klassen aufs Parkett. Die anfängliche Schüchternheit verflog schnell und schon nach kurzer Zeit wurde mit Musik Discofox und Langsamer Walzer getanzt.

Herzlichen Dank an unseren geduldigen Tanzlehrer Martynaz, der uns die Schnupperstunde ermöglicht hat!

Wir helfen! Johanniter-Weihnachtstruck-Aktion

Zum wiederholten Mal beteiligten sich unsere Klassen der Mittelschule Penzberg an der Johanniter-Weihnachtstruck-Aktion. Insgesamt sind es 14 Pakete geworden, die letzte Woche von Michael Struck und seiner Helferin vom Allgäuer Johanniter-Verband abgeholt wurden. Gemeinsam mit vielen Tausend weiteren Päckchen aus ganz Bayern, gehen sie nun auf große Reise nach Osteuropa, z.B. nach Rumänien, Albanien und Bosnien, wo sie von den Johannitern vor Ort an die Menschen verteilt werden. Um ihre Mitschüler über die Lebensbedingungen in den Zielländern zu informieren, wurde von der Klasse 10Ma eine Plakatwand erstellt. Organisiert wurde die Aktion an der Mittelschule von den Schülersprecherinnen Sina Zentile und Regina Adlwart, unterstützt von Verbindungslehrerin Sabine Roth und Klassenlehrerin der 10Ma, Simone Köppl. Bei der Abholung erklärte Michael Struck, der jedes Jahr ehrenamtlich mit dem Weihnachtstrucker unterwegs ist: "Hier geht es nicht um teure Geschenke, sondern um einfache Lebensmittel wie zum Beispiel: Zucker, Reis, Mehl und Nudeln, die uns zeigen, dass auch diese Dinge ein Weihnachtsgeschenk für Menschen in Osteuropa sind. Denn gerade in den harten Wintermonaten fehlt es den dort lebenden Menschen an diesen elementaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Ihr macht mit euren Paketen den Familien zu Weihnachten eine große Freude."

Herzlichen Dank für Euer Engagement!

Brot backen

Am vierten Adventsonntag trafen sich einige Mitglieder des neuen Elternbeirats, die Schulleitung Frau Abenthum-Brandt und mehrere Lehrkräfte, um unser "Backhaus" im Pausenhof wieder in Betrieb zu nehmen. Die Brotteige wurden zu Hause vorbereitet, ab 10 Uhr wurde der Ofen befeuert und am frühen Nachmittag wurden die letzten goldbraun gebacken Brotlaibe aus der Glut geholt.

"Mmmh! Lecker!" konnte man Montagmorgen dann häufiger hören, als sich unsere Schüler die mit Butter bestrichenen Brotscheiben schmecken ließen.

Mittelschultag

Am Donnerstag, den 17. März fand an vielen Mittelschulen des Landkreises Weilheim-Schongau der alljährliche Mittelschultag statt. In diesem Schuljahr lautete das Motto: "Mittelschulen öffnen ihre Türen ... für alle Kulturen". Auch unsere Schule beteiligte sich mit den Klassen 5–10 daran und öffnete ihre Klassenzimmertüren.

Zahlreiche Länder und Kontinente dieser Erde wurden von den Klassen in einer "Reise um die Welt" auf unterschiedlichste Art und Weise dargestellt und präsentiert. Eröffnet wurde der Tag mit einem Fahnenlauf durch das Schulhaus.

In vielen Klassenzimmern konnten kulinarische Spezialitäten des jeweiligen Landes probiert werden. Andere Klassen präsentierten ihr Land mit eindrucksvollen Plakat-Galerien, untermalt von landestypischer Musik. Ebenso konnte man sein Talent bei speziellen Spielen und sportlichen Aktivitäten unter Beweis stellen. Nahezu alle Schüler/innen nahmen an der Wissensrallye durch alle Klassenzimmer teil, bei der es für die jeweiligen Altersstufen verschiedene Fragen zu beantworten galt!

Alles in allem war der Mittelschultag 2016 eine tolle Aktion, was viele Schülerinnen, Schüler und Lehrer zurückmelden und bestätigen konnten. Dem Ziel, dass ein besseres Kennen und Verstehen der unterschiedlichen Kulturen zu Toleranz und einem guten Miteinander beitragen kann, ist man sicherlich näher gekommen.

Mädchen-Fußball-Turnier in Benediktbeuern im Juli 2016