Unterricht/Mittagessen bei Ganztagklassen

Gebundene Ganztagsklassen an der Bürgermeister–Prandl–Mittelschule

Unter gebundenen Ganztagsklassen an Mittelschulen wird verstanden,

  • dass ein durchgehend strukturierter Aufenthalt in der Schule an mindestens vier Wochentagen von täglich mindestens 7 Zeitstunden für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist.
  • der Pflichtunterricht auf den Vormittag und den Nachmittag verteilt ist.
  • über den Tag hinweg Unterrichtsstunden mit Übungszeiten sowie sportlichen, musischen sowie künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen wechseln.

In Bayern wird in der Regel an den staatlichen Schulen nur eine Klasse pro Jahrgangsstufe als gebundene Ganztagesklasse geführt, damit die Eltern die Wahlmöglichkeit haben, ihr Kind auch in die Regelklasse zu geben.

Aufnahmeverfahren und Auswahlkriterien

  1. Bedingungen der Aufnahme:
    • schriftlicher Antrag der Eltern
    • Familiensituation (berufstätig, alleinerziehend)
    • Urteil der abgebenden Grundschule
    • Aufnahmegespräch mit den Eltern (und dem Kind)
  2. Anmeldung ist für ein Jahr verbindlich.
  3. Kein Schüler hat ein Anrecht auf einen Platz in der Ganztagsklasse.
    Die Entscheidung über die Aufnahme obliegt der Schulleitung.

Was muss ein Schüler für die Ganztagesklasse mitbringen?

  • Interesse an der Schule und an anderen Schülern
  • den Willen, die Ganztagesklasse zu besuchen
  • den Rückhalt des Elternhauses
  • die Fähigkeit, sich in der Gemeinschaft angemessen zu verhalten

Wie sieht der Tagesablauf für Schüler in der Ganztagesklasse aus?

  • Montag bis Donnerstag verpflichtender Nachmittagsunterricht, freitags bis 13.00 Uhr
  • Rhythmisierung des Unterrichts durch Be- und Entlastungsphasen
  • Kernunterricht auch am Nachmittag
  • Vertiefungsstunden, die die schriftlichen Hausaufgaben ersetzen
  • Lernarbeit zu Hause trotzdem notwendig
  • Erweitertes Sportangebot (z.B. Fußball, Golf), erweitertes musisches und  künstlerisches Angebot (z.B. Kochen, Hip – Hop, Tanz oder Basteln)
  • Externe Partner ergänzen das Angebot, auch im Bereich der Berufsorientierung
  • Klassenleitung im Tandem (12 zusätzliche Lehrerstunden), sie teilen sich nach Möglichkeit den Großteil der Stunden

Mittagspause

  • Gemeinsames Mittagessen in der Mensa von Montag bis Donnerstag
  • Lieferant: AWO–Seniorenzentrum Steigenberg
  • Kosten: 40 Euro pro Monat
  • Essensausgabe erfolgt durch Personal, Mithilfe der Schüler beim Küchendienst ist Pflicht.
  • Anschließend Mittagsfreizeit (auf dem Pausenhof, im Schülercafe oder im Aufenthaltsraum)

Was bietet die Ganztagesklasse?

  • einen geregelten Tagesablauf
  • Hausaufgabenbetreuung durch Lehrer
  • Vertiefungsstunden: mehr Lernzeit, um die Lerninhalte zu erfassen
  • einen pädagogisch gestalteten Freizeit- und Neigungsbereich
  • ein warmes, ausgewogenes Mittagessen

Ihr Kind erhält den Erfolgreichen Abschluss der Mittelschulebei Bestehen der 9. Jahrgangsstufe oder erwirbt durch eine zusätzliche Prüfung den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule.

Gebundene Ganztagsschule in Trägerschaft des AWO Bezirksverband Obb. e.V.

Als externer Kooperationspartner bietet die AWO in der Gebundenen Ganztagsschule den Schülern/innen der Ganztagsklassen unterschiedliche Angebote wie:

  • pädagogische Begleitung der Mittagsverpflegung
  • Freizeitpädagogik
  • Angebote in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, Initiativen und Vereinen (z.B. Tanz, Musik, Kochen, Kreatives Angebot, Sport …)

Ansprechpartnerin: Fr. Martina Möller

Tel. 08856 813 747

Schulisches Angebot am Nachmittag